Moldawien

Moldawien wird auch als «Armenhaus Europas» bezeichnet. Das Pro-Kopf-Einkommen beträgt gerade einmal CHF 200.- im Monat, rund 20-mal weniger als in der Schweiz. Die Einwohnerzahlen sind seit Jahren rückläufig – kein Wunder, denn das Land bietet seinen Bewohnern kaum Chancen auf ein menschenwürdiges Dasein. Wer kann, lässt die Heimat hinter sich. Zurück bleiben Kinder, Senioren und Unterprivilegierte.
WIE WIR HELFEN
Waisenheim: Ein Zuhause für Kinder in Voszneseni
Waisenheim: Ein Zuhause für Kinder in Voszneseni
Edinet: Eine Schule für Roma Kinder
Edinet: Eine Schule für Roma Kinder
Sarepta Center: Alters- und Behindertenheim mehr
Sarepta Center: Alters- und Behindertenheim mehr
Move a Family – ein neues Leben beginnt: Kauf und Renovation von Häusern in Stadtnähe für verarmte Familien
Move a Family – ein neues Leben beginnt: Kauf und Renovation von Häusern in Stadtnähe für verarmte Familien
Betrieb einer Bäckerei zur Versorgung verarmter Familien
Betrieb einer Bäckerei zur Versorgung verarmter Familien
Kinderlager Sarepta: Durchführung von evangelistischen Kinderlager auf einem eigenem Camp-Areal mehr
Kinderlager Sarepta: Durchführung von evangelistischen Kinderlager auf einem eigenem Camp-Areal mehr
Kindertreff Mereseni: Neubauprojekt eines multifunktionalen Zuhause für Kinder aus verarmten Familien
Kindertreff Mereseni: Neubauprojekt eines multifunktionalen Zuhause für Kinder aus verarmten Familien
Kindertagesstätten in sechs Städten, um vernachlässigten Kindern unterstützend und präventiv beizustehen mehr
Kindertagesstätten in sechs Städten, um vernachlässigten Kindern unterstützend und präventiv beizustehen mehr
ZAHLEN & FAKTEN
Hauptstadt: Chisinau
Fläche: 34 000 km2
Einwohner: 3,3 Mio.
Lebenserwartung: 72 Jahre
Kindersterblichkeit: 12 (pro 1000)
Alphabetisierung: 99 %
Religionen: 90 % Orthodoxe Christen, 3 % andere Christen, 7 % unspezifiziert
WÜRDEVOLLER LEBENSABEND
Die meisten unserer Heimbewohnerinnen und -bewohner haben einen langen, kaum vorstellbaren Leidensweg hinter sich. Bei uns können sie in Würde und ohne Sorge um das tägliche Brot ihre letzten Lebensjahre verbringen.
KINDERTAGESSTÄTTE FÜR DIE ÄRMSTEN
Verwahrloste Kinder werden hier sozial betreut, erhalten Nahrung, Kleidung und bei Bedarf medizinische Hilfe. Je nach Situation sind die Schwerpunkte Gartenbau und Kleintierhaltung sowie das Verarbeiten von Lebensmitteln, oder aber Schulbildung, Hausaufgabenbetreuung und Nachhilfe. Drogenprävention ist überall ein großes Thema.
SCHLÜSSEL ZUM AUFBRUCH


Bis zum Ende des Sowjetregimes wurden auch in Moldawien Christen verfolgt. Auf illegalen Bibelschmuggel-Reisen hinter den Eisernen Vorhang hat der Leiter von AVC Schweiz erste Kontakte geknüpft. 30 Jahre später dürfen wir Teil sein von einer stark wachsenden Arbeit in Moldawien. So haben gesamthaft bereits über 34 000 Kinder an unseren Kindercamps in Moldawien teilgenommen, und mehr als 10 000 von ihnen haben ihr Leben Jesus übergeben.
SCHLÜSSEL ZUM AUFBRUCH


Bis zum Ende des Sowjetregimes wurden auch in Moldawien Christen verfolgt. Auf illegalen Bibelschmuggel-Reisen hinter den Eisernen Vorhang hat der Leiter von AVC Schweiz erste Kontakte geknüpft. 30 Jahre später dürfen wir Teil sein von einer stark wachsenden Arbeit in Moldawien. So haben gesamthaft bereits über 34 000 Kinder an unseren Kindercamps in Moldawien teilgenommen, und mehr als 10 000 von ihnen haben ihr Leben Jesus übergeben.
Slogan Footer
Sprachwahl DE / FR / EN