Mali

Die Lage im westafrikanischen Staat Mali bleibt unbeständig. Der Norden des Landes ist im Krieg und der Süden hat mit den Flüchtlingsströmen, dem schnellen Bevölkerungswachstum, der hohen Arbeitslosigkeit und der fehlenden Infrastruktur zu kämpfen. 40% der Bevölkerung sind ohne Arbeitsstelle, gleich hoch ist der Anteil unterhalb der Armutsgrenze, zwei Drittel der Bevölkerung sind Analphabeten und besuchen keine Schule.
WIE WIR HELFEN
Schule Katibougou: Grundschule und Gymnasium für über 300 Kinder und Jugendliche aus zum Teil sehr armen Familien mehr
Schule Katibougou: Grundschule und Gymnasium für über 300 Kinder und Jugendliche aus zum Teil sehr armen Familien mehr
Erweiterungsbau des Gymnasiums Katibougou: Neubau des zweiten Gebäudes mit sechs Klassenzimmern
Erweiterungsbau des Gymnasiums Katibougou: Neubau des zweiten Gebäudes mit sechs Klassenzimmern
Bamako-Zentrum: Christliche Musikschule, Bibliothek & Computerkurse für junge Erwachsene. Unterstützung von verfolgten Christen
Bamako-Zentrum: Christliche Musikschule, Bibliothek & Computerkurse für junge Erwachsene. Unterstützung von verfolgten Christen
Chrys Johnson Waisenheim: Neubau eines Waisenheimes für ausgesetzte Säuglinge
Chrys Johnson Waisenheim: Neubau eines Waisenheimes für ausgesetzte Säuglinge
ZAHLEN & FAKTEN
Hauptstadt: Bamako
Fläche: 1 250 000 km2
Einwohner: 20 Mio.
Lebenserwartung: 62 Jahre
Kindersterblichkeit: 62 (pro 1000)
Alphabetisierung: 36 %
Religionen: 93 % Muslime, 3 % Christen, 1 % Animisten, 3 % keine Religion
WAISENHAUS


"Dass Kinder weggeworfen werden, wusste ich nicht. Mein Bruder, ein Polizist, zeigte mir Bilder von solchen ausgesetzten Babys. Als ich diese Bilder sah, wurde mir klar, dass wir etwas tun müssen." - Emmanuel und Saran Traoré erzählen von ihren gut 200 Kindern.
WAISENHAUS


"Dass Kinder weggeworfen werden, wusste ich nicht. Mein Bruder, ein Polizist, zeigte mir Bilder von solchen ausgesetzten Babys. Als ich diese Bilder sah, wurde mir klar, dass wir etwas tun müssen." - Emmanuel und Saran Traoré erzählen von ihren gut 200 Kindern.
NESTWÄRME UND FLÜGEL
Liebevolle Pflegefamilien und eine solide Schulbildung ermöglichen heranwachsenden Generationen den Schritt aus der Not in eine hoffnungsvolle Zukunft.
Slogan Footer
Sprachwahl DE / FR / EN