aktuell gebetsanliegen head de

bangladesch-rohingya-kw4

Bangladesch: Nothilfe für die Rohingya

Im Flüchtlingscamp der Rohingya im Teknaf-Gebiet ist am vergangenen Montag der ganze Block E niedergebrannt. Das UNHCR teilt mit, dass mehr als 550 Unterkünfte zerstört worden seien. Die Häuser beherbergten etwa 3500 Menschen. Gott sei Dank sind keine Todesopfer zu beklagen. Die Ursache des Feuers ist Gegenstand von Untersuchungen.

Ein christlicher Mitarbeiter berichtet: »Wir gingen ins Lager und halfen einigen Familien – jedoch im Verborgenen, weil wir uns Sorgen machten, von Extremisten entdeckt zu werden.« Bei einem virtuellen Treffen mit dem Ethnos-Missionskoordinator erklärte er, dass bei der Verteilung von Hilfsgütern innerhalb des Lagers sehr darauf geachtet wird, die Aufmerksamkeit und den Zorn der extremistischen Gruppen nicht zu erregen.

 

Wir beten für …
für die verdeckte und sichere Auslieferung unserer Nothilfe an Familien,
> für den Schutz vor Kälte der Opfer, insbesondere der Kinder, denn es ist immer noch kalte Jahreszeit,
> dass unsere christlichen Brüder und Schwestern inmitten dieser Katastrophe ihren Blick auf die Güte Gottes nicht verlieren.