aktuell gebetsanliegen head de

Indien Arbeit unter Druck

Indien: Arbeit unter Druck

Knapp 80% der rund 1,25 Milliarden Inder sind Hindus, zum Teil sehr radikale. Neben den Informationen, die wir von unseren Mitarbeitern erhalten, beobachten wir auf verschiedenen christlichen Newsplattformen, dass der Druck auf Christen in Indien wächst. Nach Angaben des katholischen Forum in Mumbai wurden 2015 fast täglich Angriffe auf Christen verzeichnet. Diese Entwicklung ist sehr besorgniserregend.

Trotz der Gefahren besuchen unsere Mitarbeiter vor Ort immer wieder unerreichte Dörfer. Die Arbeit bringt viele Schwierigkeiten mit sich, und dennoch geben wir nicht auf. Erst kürzlich haben wir wieder 21 Personen getauft und drei neue Hausgemeinden gegründet.


Wir beten ...
> für Sicherheit unserer Mitarbeiter vor Ort
> für Sicherheit der Christen vor Übergriffen radikaler Hindus und Muslime
> für eine Stabilisierung der Sicherheitslage im Allgemeinen


Übrigens: AVC ist auch im Nachbarland Myanmar tätig. Wir verteilen englischsprachige Bibeln, damit Studenten die Sprache lernen können. Die von dem Bevölkerungsfond der Vereinten Nationen finanzierte und durchgeführte Volkszählung zeigt, dass das Christentum als einzige Religion einen deutlichen Zuwachs verzeichnen kann. Der Zuwachs von 4,9 auf 6,2 Prozent (jetzt fast 3 Millionen Christen) gilt als sehr aussergewöhnlich. Das sind doch wirklich fantastische Neuigkeiten!