Asien

Diverse Einsatzmöglichkeiten nach Absprache
(auf Anfrage / während ganzem Jahr)

Das Reich Gottes ist am Wachsen in Asien. Die Situation für die Christen ist sehr unterschiedlich in den verschiedenen Ländern. In einigen Regionen haben sie die volle Freiheit, andernorts können sie sich nur im Untergrund treffen, aus manchen Ländern müssen die Neubekehrten fliehen. Christlich geführte Schulen sind jedoch sogar im schlimmsten Verfolgungskontext beliebt, so dass sogar die Feinde der christlichen Kirchen ihre Kinder dorthin schicken. Christen, die flüchten mussten, brauchen am neuen Ort praktische Hilfe und viel Aufmerksamkeit. Die einheimischen Christen helfen ihnen so gut sie können und leisten unglaublich viel. Impulse und Unterstützung von aussen tun ihnen immer gut. Warum nicht einmal für kurze Zeit vor Ort mithelfen und Ermutigung und frische Ideen aus dem Ausland bringen? Dabei besteht die Möglichkeit, in verschiedene Kulturen und Kontexte für Christen einzutauchen und mitzuerleben, wie Gott dort wirkt.

Aufgabengebiete

Christliche Schulen

  • Englisch unterrichten
  • Sportliche und spielerische Aktivitäten für die Kinder anbieten
  • Das lokale Lehrerteam stärken und mit neuen Ideen beflügeln
  • Gesucht sind Lehrpersonen, Jungscharleiter und alle mit Erfahrung im Bereich der christlichen Kinder- und Jugendarbeit

Gasthäuser und Schulungszentren

  • Praktische Mithilfe im Alltag (Küche, Garten, Zimmer putzen)
  • Personalschulung und -weiterbildung (z.B. Verbesserung der Arbeitsabläufe)
  • Gesucht sind alle mit Erfahrung im Gastgewerbe, Gärtner, Handwerker, Allrounder.

Verfolgte Christen besuchen

  • Als Tourist in bestimmte Gebiete reisen und dort Zeit mit den einheimischen Christen verbringen
  • Zuhören, ermutigen und praktisch helfen
  • Gesucht sind mutige Nachfolger Jesu, die ein dienendes Herz haben
Zielgruppe
  • Personen ab 20 Jahren
  • Männer und Frauen
  • Einsatzleitung: Diverse AVC-Mitarbeitende
Kosten
  • Flug/Anreise (Der Preis kann je nach Jahreszeit, Buchungszeitpunkt und -auslastung stark variieren)
  • Tagespauschale: CHF 25.-/Tag
Versicherung / Haftung
  • Versicherung ist Sache des Teilnehmenden. AVC übernimmt keinerlei Haftung.
  • AVC übernimmt keine Haftung für allfällig entstehende Unannehmlichkeiten oder zusätzliche Kosten in Zusammenhang mit dem Einsatz, welche durch Unvorhergesehenes verursacht werden.

Für einen umfassenderen Schutz empfiehlt AVC den Abschluss einer Reiseversicherung. Bitte erkundigen Sie sich diesbezüglich bei Ihrer Versicherung/Krankenkasse.

Es wird auch empfohlen, sich beim Arzt bezüglich allfälliger Impfungen zu erkundigen.

Anforderungen
  • Der Verhaltenskodex zum Schutz von anvertrauten Personen (Code of Conduct) gilt als integrierter Bestandteil der Anmeldung.
  • Für die Einsatz-Teilnahme wird eine gute Gesundheit vorausgesetzt und Eigeninitiative und Flexibilität gefragt. Bei diesbezüglichen Fragen bitte mit AVC Kontakt aufnehmen.
  • Englisch-Kenntnisse sind notwendig (Leitung durch diverse AVC Hellas Mitarbeitende).
Hinweis Covid-19

Die Reise- und Quarantänebestimmungen, die Lage vor Ort sowie die Bestimmungen für die Rückreise sind teilweise weiterhin unbeständig und schwierig voraussehbar. Es können zusätzliche Kosten in Zusammenhang mit geltenden Einreisebestimmungen für die Teilnehmenden anfallen.

AVC Gabriela Wittwer
Informationen und Buchungen
Gabriela Wittwer, Administration und Einsatzkoordination
+41 32 356 00 80 | mail@avc-ch.org
Slogan Footer
Sprachwahl DE / FR / EN