myanmarChristus de

myanmar3.2Trainingscenter für christliche Leiter

In einer der Provinzhauptstädte Myanmars wird seit 1998 ein Trainingscenter für christliche Leiter und Mitarbeiter von Minderheitenstämmen betrieben. Ziel ist, diese für ihren evangelistischen und pastoralen Dienst auszurüsten und weiterzubilden. In 17 Schulungszyklen sind  bisher jährlich weit über 200 Personen geschult worden. Diese haben die gute Nachricht von Jesus Christus inzwischen in über 30 Volksstämme getragen und neun Kirchen gegründet.

Die »School of workers«
ist ein weiteres Bildungsangebot, ein dreimonatiges Bibeltraining mit acht Monaten Praktikum und einem einmonatigen Vertiefungskurs.

Motivationsseminare CEP
In Kooperation mit verschiedenen kirchlichen Bewegungen sind im Rahmen des CEP (Church Empowerment Program) bisher zahlreiche Kirchenleiter und -mitarbeiter trainiert worden. Motiviert und engagiert kehren sie in ihre Dörfer zurück, was vielerorts zu geistlichen Aufbrüchen geführt hat.