griechenlandUebersicht de

griechenland2 sl

Zwischen Mythen und Realität

Der historische Hauch von Genialität, von Mythen, Tempeln und Philosophen ist definitiv der aktuellen Realität des Schulden- und Flüchtlingsdramas gewichen. Zu Tausenden stranden Verzweifelte mit der Hoffnung auf ein besseres Leben in Griechenland in einer ernüchternden Realität. AVC vermittelt Hoffnung.

Flüchtlingselend
Geografisch bedingt führt manche Transitroute von Flüchtlingen und Migranten über Griechenland. Werden illegal eingereiste Flüchtlinge ohne gültige Papiere aufgegriffen, drohen bis zu 18 Monate Gefängnis. Die Rechte der Hilfesuchenden werden auf breiter Front missachtet, rassistische Übergriffe, Obdachlosigkeit, Menschenhandel, Vergewaltigungen, Entrechtung sind an der Tagesordnung.

Flüchtlingshilfe
Seit Sommer 2013 leiten wir das Flüchtlingszentrum »AVC Hellas« mitten in Athen. Für besonders Schutzbedürftige werden Wohnungen angemietet. Zweimal pro Woche wird für rund 200 Personen warmes Essen ausgegeben. Darüber hinaus werden Nähkurse, Sprach- und Computerkurse und Kinderprogramme durchgeführt. Diese Kursangebote eröffnen den Flüchtlingen neue Perspektiven, machen ihnen Mut. Hier lernen sie – die Mehrheit Afghanen, Iraner und Syrer – auch die gute Nachricht von Jesus Christus kennen. 

Das Child Care Center bietet schutzbedürftigen Flüchtlingswaisen ein betreutes Zuhause, damit sie sich sicher und gesund entfalten können.

AVC führt Hilfstransporte durch, ermöglicht Hilfseinsätze in Athen und ist Teil der Aktion »helping bags«.