aethiopienUebersicht de

Sozial engagiert – gesellschaftlich anerkannt

Aus grosser Höhe stürzt er in den Tanasee – der Blaue Nil. Sein Ursprung liegt in Äthiopien, einem der ärmsten Länder der Welt, das oft von Dürrekatastrophen heimgesucht wird.

Gemeinsam durch »dick und dünn«

1984: Rund eine Million Menschen in Äthiopien verhungern. Und das kommunistische Regime zerstört Kirche um Kirche, steckt Christen in Gefängnisse und drängt Kirchenbewegungen in den Untergrund.

AVC nimmt durch Hans Ollesch Verbindung zu einer äthiopischen Freikirche auf und beginnt, inhaftierte Christen und ihre Familien zu unterstützen und Evangelisten zu fördern.

Neue Perspektiven durch den christlichen Glauben
Heute unterstützen wir zahlreiche Äthiopier, die die gute Nachricht zu ihren Landsleuten tragen. Die soziale Arbeit in Kooperation mit Gemeinden vor Ort hat zu einer breiten Anerkennung in der Bevölkerung beigetragen; Übergriffe auf Christen haben nachgelassen.

Bildung bringt Zukunft
Seit 1996 ermöglicht unser Patenschaftsprojekt »Segne ein Kind« 3000 Kindern eine gute Schulbildung. Unsere Vorschule in Ambo erleichtert den Einstieg in den Schulalltag.

News

Äthiopien: Neuland mit Überraschungen

Äthiopien: Neuland mit Überraschungen

Im April stößt er zum AVC-Team in Deutschland. Sein erster Einsatz verschlägt ihn nach Äthiopien – Neuland für ihn. Er ist gespannt, was ihn erwarten wird. Ein…
23. August 2021
130
äthiopien

Äthiopien: Versehrt, aber ungebrochen

»Ich bin nicht nur bereit meinen Arm, sondern mein Leben für Jesus zu geben.« Kein leerer Spruch, denn den Arm hat Yusuf bereits verloren.
12. Oktober 2020
913
News Indien

Äthiopien: Niedergebrannt

Die Täter sind bis heute nicht ergriffen und es steht auch nicht zu erwarten, dass die Behörden in deren Suche Kraft und Zeit investieren.
13. Mai 2020
1144