Estland

Mitarbeit bei der Kinderwoche, Mitgestaltung im Gottesdienst, praktische Unterstützung im Secondhandshop
17.-24. Juni 2022

Paldiski ist ein mittelgrosses Dorf im Nordwesten von Estland an der Nordsee. Im Zentrum des Dorfes ist die Kirche und der von der Gemeinde geführte Secondhandshop. Mit Leidenschaft leitet Pastor Ragnar Lainesaar mit seiner Frau diese Pionierarbeit, die sie zu einer Familiengemeinde entwickeln wollen. Der Schwerpunkt unseres Einsatzes ist die Unterstützung der Kinderwoche, die mehrheitlich von Kindern aus sozial schwachen Familien besucht sein wird. In der Vorbereitung werden wir auch am Kinderwochen-Konzept mitwirken können – Singen, biblische Geschichten, Spiele und viel Spass sollen die Kindernachmittage prägen. Wenn dein Herz für die Kinderarbeit schlägt, dann wirst du bei diesem Einsatz in Estland gebraucht. Wir haben auch die Gelegenheit, am Sonntagsgottesdienst mitzuwirken und im Secondhandshop zu unterstützen. Auch spontane Aktionen gehören dazu. Übernachten werden wir in einem einfachen Hotel oder in einer Selbstversorgerunterkunft. Um flexibel unterwegs sein zu können, mieten wir einen Minibus.

Zielgruppe
  • Personen ab 18 Jahren
  • Min. 4 Personen (für Durchführung)
  • Max. 8 Personen
  • Einsatzleitung: Thomas Lingg, Botschafter AVC Schweiz
Kosten
  • Flug: CHF 350.- (Richtwert, kann je nach Jahreszeit, Buchungszeitpunkt und -auslastung variieren)
  • Tagespauschale: CHF 50.-/Tag
  • Anteil an Minibusmiete: CHF 50.-
  • Total: CHF 800.- (Richtwert für all-inklusiv)

Die Flüge werden durch AVC beim Partnerreisebüro Polyglott vorreserviert. Für die effektive Buchung der Flüge werden die Reiseteilnehmenden nach erfolgter Anmeldung durch Polyglott kontaktiert. Alternativ können die Flüge selbst oder über ein anderes Reisebüro gebucht werden. Allfällige Verbindungs- und Transferprobleme sowie Zusatzaufwände liegen dann in der Verantwortung des betreffenden Teilnehmenden.

Nicht inbegriffen sind Transfers innerhalb der Schweiz von/bis Flughafen, Versicherungen, allfällige Spenden und/oder private Auslagen, sowie Kosten für einen COVID-Test (Zertifikat), der eventuell verlangt wird.

Die Kosten werden den Teilnehmenden nach dem Einsatz in Rechnung gestellt. Die Flüge werden durch das Reisebüro direkt verrechnet und sind gemäss den Angaben des Reisebüros zu begleichen.

Versicherung / Haftung
  • Versicherung ist Sache des Teilnehmenden. AVC übernimmt keinerlei Haftung.
  • AVC übernimmt keine Haftung für allfällig entstehende Unannehmlichkeiten oder zusätzliche Kosten in Zusammenhang mit dem Einsatz, welche durch Unvorhergesehenes verursacht werden.

Für einen umfassenderen Schutz empfiehlt AVC den Abschluss einer Reiseversicherung. Bitte erkundigen Sie sich diesbezüglich bei Ihrer Versicherung/Krankenkasse.

Es wird auch empfohlen, sich beim Arzt bezüglich allfälliger Impfungen zu erkundigen.

Benötigtes Reisedokument
  • Schweizer Bürger = ID mit Gültigkeit von mindestens drei Monaten über das Rückreisedatum hinaus.
  • Andere Staatsangehörige = Bitte selbst informieren, welches Reisedokument benötigt wird.
Anforderungen
Hinweis Covid-19

Die Reise- und Quarantänebestimmungen, die Lage vor Ort sowie die Bestimmungen für die Rückreise sind teilweise weiterhin unbeständig und schwierig voraussehbar. Es können zusätzliche Kosten in Zusammenhang mit geltenden Einreisebestimmungen für die Teilnehmenden anfallen. Wir gehen zum jetzigen Zeitpunkt optimistisch davon aus, dass wir den Einsatz durchführen können und halten die angemeldeten Personen diesbezüglich auf dem Laufenden.

AVC Gabriela Wittwer
Informationen und Buchungen
Gabriela Wittwer, Administration und Einsatzkoordination
+41 32 356 00 80 | mail@avc-ch.org
Slogan Footer
Sprachwahl DE / FR / EN