Iran verfolgte de

iran3.3 slKampagnen für Gefangene

AVC lanciert zunehmend Kampagnen, um auf verfolgte Christen aufmerksam zu machen. Für Farshid Fathi zum Beispiel haben wir rund 80 000 Postkarten verteilt, die an die iranischen Botschaften in Berlin, Bern und Wien geschickt worden sind.

»Meine Wüste«
Farshid Fathi hat im Gefängnis das berührende Gedicht »Meine Wüste« geschrieben:

Meine Wüste ist schmerzhaft, aber lieblich;
Teile von ihr sind mit Dornen überwuchert, verletzen meine Füße.
Aber ich liebe sie und benenne den Schmerz als »lieblich«.

Meine Wüste ist so glühend, dass meine Tränen vertrocknen,
bevor sie auf die Erde fallen;
aber kühl ist es in Deinem Schatten.

Meine Wüste ist wie eine endlose Straße,
aber kurz im Vergleich zur Ewigkeit.

Meine Wüste ist trocken,
aber eine Oase im Regen des Heiligen Geistes.

Meine Wüste scheint ein einsamer Weg zu sein,
aber ich bin nicht allein – mein Geliebter ist mit mir.
Und nicht nur er – auch meine treuen Brüder und Schwestern.
Sie alle trage ich in meinem Herzen.

Meine Wüste ist gefährlich,
aber ich bin sicher, weil ich an Seiner Schulter ruhe.

So liebe ich meine Wüste,
weil sie mich in eine tiefere Beziehung mit Dir führt, Herr,
und nie kann mich jemand aus deinen Armen reißen.