aktuell news head de

News KW 25 GreeceSudan: Die positive »Krise«

Jahrelang hat der Bürgerkrieg in Darfur getobt, einer Region im westlichen Sudan. Rund 300 000 Bewohner sind getötet und 2,5 Millionen vertrieben worden. AVC hat auf dem Höhepunkt der Krise humanitäre Hilfe geleistet.

Fur-Bibeln – nicht existent

Viele Dafurer haben – oftmals im Exil – zu Jesus Christus gefunden. Um jedoch in ihrem neuen Glauben Fuss fassen zu können, bräuchten sie Bibeln in ihrer Sprache. Doch die gibt es schlicht (noch) nicht. In dieser »Krise« kommt erneut AVC ins Spiel. Über unseren Verbindungsmann kommen wir mit einer Gruppe von Sprachwissenschaftlern in Kontakt, welche die Fur-Sprache erforscht haben. Eine Handvoll von ihnen leitet seit Jahren eine Fur-Gemeinde in Juba, Südsudan. Sie haben begonnen, die Bibel in ihre Muttersprache zu übersetzen. Doch weil die Übersetzer Familien zu ernähren haben, bleiben die Übersetzungsarbeiten phasenweise auf der Strecke.

AVC im Bibelübersetzungsbusiness
Als AVC haben wir die Mittel zur Versorgung von vier Sprachwissenschaftlern bereitgestellt. Wir möchten, dass sie sich darauf konzentrieren, innerhalb eines Jahres das gesamte Neue Testament zu übersetzen. Wir haben sie dafür auch mit Computern ausgerüstet. So können sie die übersetzten Bibelteile fortlaufend für den Download ins Netz stellen - für die Lesekundigen in schriftlicher Form, für alle anderen als Hörbibel.