aktuell news head de

News 4 KW Madagaskar

Madagaskar: Das Ziel vor Augen

Schritt für Schritt schleppt sie sich mühsam am Boden voran. Was ist ihr Ziel?

Unser Missionar berichtet über seine Reise in den Norden Madagaskars, in dessen Verlauf er und die einheimischen Mitarbeiter neue kleine Gemeinden besucht haben. Diese entwickeln sich gut, die Leiter arbeiten treu und engagiert.

Das Verlangen der Menschen, etwas über Gott zu hören, ist gross. Dafür nehmen sie Strapazen auf sich, kommen zu Fuss von weit her. Sie wollen an den Veranstaltungen und Gottesdiensten teilnehmen, wollen mehr über Gott lernen.

In einem der kleinen Dörfer kommen ein paar Frauen mit Kindern im Alter zwischen drei und fünf Jahren an. Noch in der Nacht ist diese Gruppe aufgebrochen, um pünktlich zum Beginn dabei zu sein. Unsere Mitarbeiter fahren sie später mit dem Auto in ihr Dorf zurück. Ein Mann läuft fünf Stunden, um am Gottesdienst teilzunehmen. Und er bringt ein Geschenk mit: zwei Mangos. Die Menschen sind sehr arm und dennoch geben sie aus Dankbarkeit.

Eine gehbehinderte Christin schleppt sich mühsam auf dem Boden zu den Veranstaltungen. Schritt für Schritt. Vier Kilometer. Für sie hat unser Missionar eine Überraschung dabei. Sie erhält einen Rollstuhl, den er in der Hauptstadt für sie besorgt hat. Eine sehr grosse Hilfe für diese Schwester.

Menschen haben Hunger nach der guten Nachricht. Wir bringen sie zu ihnen.