aktuell news head de

arabischewelt sat7 webArabische Welt: Wo die Bibel nicht hinkommt

Wie bekommt der Student in Saudi Arabien die Botschaft von Jesus Christus zu hören? Wie kann die muslimische Hausfrau in Afghanistan Gott kennenlernen? Wie das Kind in Algerien, das die Koranschule besucht?

Begeistert kehre ich* vom SAT-7-Meeting in Zypern zurück. Und bin ein bisschen stolz, dass AVC als Partner an diesem gewaltigen Broadcasting-Projekt in die arabische Welt hinein dabei ist.

Die einzige Chance 
Millionen Menschen in islamischen Ländern leiden unter chronischen Konflikten, Unsicherheit, (religiöser) Terror und Desillusionierung. Sie suchen nach Hoffnung, nach Liebe – nach Gott. Nach dem Gott, den zu verkünden strengstens verboten ist. Nach dem Gott, den zu verehren Sanktionen nach sich zieht. Doch wie kann die gute Nachricht zu ihnen kommen? SAT-7!

Vor 23 Jahren mit einer Satellitenübertragung von zwei Stunden pro Woche gestartet, hat SAT-7ein erstaunliches Wachstum hingelegt. Heute verfügt der Sender über vier Kanäle in drei Sprachen, die an sieben Tagen rund um die Uhr ein wachsendes Millionenpublikum im Mittleren Osten und in Nordafrika erreichen.

SAT-7 strahlt die klassische biblische Botschaft aus durch Lebensberichte und Predigten, bietet Hilfe in praktischen Themen des Alltags. SAT-7 erreicht Millionen von Menschen, die geistlich gesehen in Isolation leben und wird für sie zum Kirchenersatz, weil weit und breit keine vorhanden und/oder deren Besuch verboten ist.

Überwältigende Echos
Allein 2018 haben sich 329 000 Leute persönlich mit dem Team von SAT-7 in Verbindung gesetzt, via Facebook, E-Mail, Telefon, WhatsApp etc.

Zum Beispiel ein Mann aus der Türkei: »Ich bin kürzlich auf SAT-7-TÜRK gestoßen. Ich kenne niemanden, der mir eine Bibel besorgen könnte. Könnt ihr mir weiterhelfen? Es würde mich sehr glücklich machen. Ich würde auch gern mehr über den christlichen Glauben erfahren. Danke!«

Oder die junge Frau aus dem Iran: »Ich verfolge euer Programm SAT-7-PARS und lerne jedes Mal Neues. Aus Sicherheitsgründen bitte ich euch, nicht zu telefonieren, sondern mit mir per WhatsApp Kontakt aufzunehmen. Ich habe kürzlich den »Jesus-Film« gesehen und möchte jetzt unbedingt mehr über den christlichen Glauben erfahren. Ich schätze eure Hilfe sehr.«

Und noch jemand kommt zu Wort: »Ich verfolge euer Programm, seit ich acht bin. Von der ersten Sendung an war ich begeistert. Jetzt bin ich 18. Ihr seid meine zweite Familie, meine Lehrer, Schwestern und Brüder gewesen. Meine Worte reichen nicht aus, um meine Liebe zu euch zu beschreiben – und die Auswirkungen von SAT-7 auf mein Leben.«

In weite Regionen der Welt können wir die Bibel in gedruckter Form nicht hinbringen. So senden wir die Botschaft via Broadcasting und andere elektronische Medien und erfüllen so den Auftrag von Jesus: »Geht hin in die ganze Welt …«

*Projektleiter AVC

Als AVC unterstützen wir SAT-7. Spenden können auf unser AVC-Konto mit dem Vermerk »Sat-7« getätigt werden.