aktuell news head de

Madagaskar News 20 KWMadagaskar: Farbwechsel   

Sieben Tage im Busch haben nicht nur bei ihm einen »Farbwechsel« hervorgerufen.

Im April machte sich unser Missionar Jean Forschlé wieder auf, Unerreichten die gute Nachricht zu bringen. Mit dem Hubschrauber konnten er und sein Team 19 Dörfer anfliegen, die mit dem Auto nicht erreichbar gewesen wären. Neun von diesen Orten hörten das Evangelium zum ersten Mal und viele Menschen haben eine Entscheidung für Jesus Christus getroffen. Der einheimische Mitarbeiter Pastor Edmond macht eine sehr gute Vor- und Nacharbeit! So hoffen wir, dass diese Entscheidungen standhalten.

Auf der Insel Nosy Lava haben die Christen den Wunsch geäußert, ein Gemeindehaus zu errichten. Das Baumaterial müsste allerdings per Hubschrauber von dem Festland auf die Insel gebracht werden. So müssen erst einmal die Kosten überschlagen werden.

Unser Missionar schreibt: »So Gott will werden wir nach Pfingsten mit dem Mitsubishi die Evangelisation fortsetzen. Wir hoffen, dass bis dahin die Pisten trocken und somit befahrbar sind. Unsere Dolmetscherin ist immer fleißig und bekommt großes Lob von der Bevölkerung, weil sie sehr gut übersetzt. Wir hatten bei unserem Einsatz auch einen Arzt aus unserer Ambulanz mitgenommen, der viele Menschen behandelt hat – zur großen Freude der Bevölkerung. Als wir wegflogen, war ich weiß, als ich zurück kam, war ich rot - bei 35° C und praller Sonne war das unvermeidlich.«

Wir freuen uns über die große Einsatzbereitschaft unserer Mitarbeiter und über den Farb- bzw. Herrschaftswechsel, den die Menschen vollzogen haben, als sie Jesus Christus annahmen.