aktuell news head de

News 27 KW Griechenland

Griechenland: Wartezimmer

Griechenland ist weiterhin ein humanitäres Wartezimmer für Flüchtlinge, die in europäischen Ländern Zuflucht und Frieden suchen. Zig-Tausende Migranten kommen dort an. Viele bleiben hängen, verbringen Monate und Jahre damit, auf Bewilligungen oder Dokumente zu warten. In der Zeit haben sie keine Beschäftigung, keine Zukunftsperspektive und vor allem keine Hoffnung – schon gar nicht die, die nur Jesus Christus geben kann.

In unserem Zentrum in Athen und in einem Camp etwas ausserhalb der Stadt versorgen wir Flüchtlinge mit lebensnotwendigen Gütern wie Nahrung und Kleidung. Weil wir den Menschen aufrichtiges Interesse entgegenbringen, Fürsorge und Anteilnahme zeigen, hören sie zu, wenn wir ihnen die gute Nachricht weitergeben.

Kürzlich besuchte eine Gruppe junger Italiener unsere Arbeit in Griechenland. Dort helfen wir Flüchtlingen aus Syrien, dem Irak, Afghanistan und Kurden. Das Team brachte eine Welle italienische Unterhaltung mit Spass für die Kinder, hörte den berührenden Geschichten der Flüchtlinge zu, nahm Anteil an ihrem Leben und gab die frohe Botschaft weiter.

Für mehrere Teilnehmende der Reise war es eine erste Erfahrung ausserhalb des gewohnten italienischen Kontextes. Ein wenig erschöpft, doch voller Freude zogen sie Fazit: »Diese Reise hat meinen Horizont erweitert." oder auch »Es ist eine der schönsten Erfahrungen meines Lebens.«

Eine Erfahrung, welche wiederholt werden will. Nicht nur von Italienern: Hier geht's zu den AVC-Einsatzmöglichkeiten