aktuell gebetsanliegen head de

Gebetsmail KW 42 LibanonLibanon: Ein Problem nach dem anderen

Unser Partner aus dem Libanon bat um Gebet. Seit Jahrzehnten leidet das Land unter Korruption, Miss- und Vetternwirtschaft, politischer Instabilität und vielem mehr. Die Explosion im August 2020 forderte über 200 Todesopfer und machte Hunderttausende obdachlos. All dies hat dazu geführt, dass immer mehr Menschen ihre Arbeit verlieren und viele das Land verlassen.

Die libanesische Währung sinkt nahezu ins Bodenlose, in den Supermärkten fehlen Waren, in den Apotheken Medikamente. Menschen stehen stunden- oder tagelang an, um ihr Auto zu betanken, Brot oder andere Waren zu kaufen. Nur etwa vier Stunden am Tag gibt es Strom.

Inmitten dieser aussichtslos erscheinenden Situation öffnen Menschen ihre Herzen für Jesus.

Wir beten ...
> dass Hilfe bei den Bedürftigen ankommt,
> für eine Regierung, die auf das Wohl des Volkes bedacht ist,

> um offene Herzen für die gute Nachricht.