aktuell gebetsanliegen head de

Gebetsmail KW 31 EritreaEritrea: Angespannt und deprimierend

Unser Partner in Eritrea berichtet, dass die ganze Situation im Land sehr deprimierend und äusserst angespannt sei. Dennoch harrt er dort treu aus.

Vor Kurzem wurden wieder fünf christliche Leiter verhaftet. Pastor Kidane*, einer der früheren Verantwortlichen der Full Gospel Church, wurde unter Hausarrest gestellt. Vor ein paar Jahren sass er bereits im Gefängnis. Er ist über 70 Jahre alt und sehr krank. Zudem ist vor drei Wochen sein Bruder gestorben. Es geht Pastor Kidane sehr schlecht.

Die gesamte Situation im Land ist äusserst angespannt und aus diesem Grund sind in den vergangenen Monaten erneut sehr viele Menschen aus Eritrea geflohen. Asmara wirkt fast leer und verlassen. Unser Mitarbeiter ist der einzige seiner Familie, der noch geblieben ist. Seine Geschwister sind nach Äthiopien geflüchtet, die Eltern schon vor Jahren ausgereist.

Eritrea braucht unsere Fürbitte. Unser Partner hat uns einige Anliegen genannt.


Wir beten für ...
> die Situation und Gesundheit von Pastor Kidane,
> eine Veränderung im Land, sodass Familien wieder zusammenkommen können,

> Schutz für unseren Partner, der unter schwierigen Umständen im Land ausharrt.

* Name aus Sicherheitsgründen geändert