aktuell gebetsanliegen head de

Eritrea

Eritrea: Konflikt greift über

Der Konflikt in Äthiopien hat sich auf Eritrea ausgeweitet, als am 16. November drei Raketen auf Asmara (Eritrea) abgefeuert wurden. Das Ziel war der Flughafen. Glücklicherweise traf keines der Geschosse ihren Bestimmungsort. Eines jedoch schlug nur 500 m von dem Haus entfernt ein, in dem  unserer einheimischer Mitarbeiter mit seiner Familie wohnt. Gott sei Dank ist ihnen nichts passiert!

Leider verschärft sich die Situation täglich, an der Grenze wird der Krieg bereits (inoffiziell) ausgetragen. Die Männer in Eritrea befürchten, dass sie zum Militärdienst eingezogen werden, sofern der Konflikt nicht rasch beendet wird. Deshalb sind viele Eritreer bereits in den Sudan geflüchtet.

In Eritrea ist ein Teil unseres Dienstes, Lebensmittel an Familien zu verteilen, denen durch die Verfolgung das Nötigste fehlt. Hier hat uns eine schlechte Nachricht erreicht. Einer der Männer, der bei der Verteilung mitgeholfen hat, ist mit sechs anderen verhaftet worden. Sie wurden bei einem Gebetstreffen erwischt.

Wir beten um ...
> eine schnelle Freilassung der Verhafteten und um ihren Schutz,
> ein schnelles Ende des Konflikts,
> Schutz für die Christen auf der Flucht.