aktuell gebetsanliegen head de

Laos

Laos: Für Jesus im Gefängnis

Im kommunistischen Laos sind Christen Diskriminierung, Schikanen und Spott ausgesetzt.

Der im März verhaftete Gemeindeleiter (siehe Beten explosiv KW12) Sithon wurde inzwischen zu sechs Monaten Gefängnis verurteilt. Seine Familie darf ihn nicht besuchen. Eine offizielle Erklärung zur Verhaftung wurde nicht abgegeben. Sein Haus wurde abgerissen.

Sithon führte in Laos ca. 600 Leute zum Glauben. Es ist davon auszugehen, dass seine Verhaftung eine Warnung an seine Glaubensgeschwister ist, damit sie ihren Glauben nicht offen ausüben.

Wir beten für...
> für den Schutz von Sithon im Gefängnis,
> für die Versorgung seiner Familie,
> dass diese Gruppe von Christen aus dem Bru-Stamm weiterwächst.