aktuell gebetsanliegen head de

Beten 11 KW Haiti

Pandemie: mehrfache Auswirkungen

Unsere Mitarbeiter im Ausland sind auf vielfältige Weise von der Seuche betroffen. Die Mutter eines unserer Missionare ist verstorben. Er konnte nicht zur Beerdigung fliegen. Ein anderer hat auf einen Schlag zehn Freiwillige verloren, die dem Aufruf der Bundesregierung gefolgt sind, das Land schnellstmöglich zu verlassen. Wie soll das Mitarbeiterloch gestopft werden?

Ausgangssperren und Abriegelung von Slums sind für deren Bewohner lebensbedrohlich. Als Tagelöhner leben sie von der Hand in den Mund. Sie fürchten, nicht das Virus, sondern der Hunger wird sie töten.

Die Liste liesse sich leider problemlos verlängern.

Wir beten um ...
> Schutz für unsere Missionare und Mitarbeiter im Ausland,
> Weisheit, in dieser Situation die richtigen Entscheidungen zu treffen,
> Hilfe für die durch den Virus selbst oder die Schutzmassnahmen besonders schwer Betroffenen,
> viele Möglichkeiten, den Menschen die gute und befreiende Nachricht von Jesus bringen zu können.