aktuell gebetsanliegen head de

Laos gebet kw25

Laos: Unerwünschte Besucher

Unsere Partner in Laos berichten, dass sie in ihren Hauskirchen immer wieder Besuch von lokalen Behörden erhalten. Diese versuchen, die Leute davon abzubringen, Gott anzubeten – selbst in ihrem eigenen Zuhause. Im April haben Behörden einen öffentlichen und beim Dorfältesten angekündigten Gottesdienst unterbrochen und die versammelten Christen für ungefähr zwei Wochen ins Gefängnis gesteckt. Alle wurden wieder freigelassen, aber die Gemeindeleiter mussten über 1000 USD „Unterhalt“ für den unfreiwilligen Aufenthalt bezahlen.

Trotz aller Gegenwehr feiern Christen weiter Gottesdienste in ihren Hausgemeinden, sind stark im Glauben und dienen Gott, wo sie können. Sie wünschen sich, dass noch mehr Menschen in Laos gerettet werden.

Wir beten ...

> für Schutz und Versorgung für die Christen in Laos,
> dass noch viele Menschen Gottes Liebe kennenlernen,
> dass die Christen weiter mutig an ihrem Glauben festhalten.