aktuell gebetsanliegen head de

nordkoreaGegenwind

Nordkorea: In der Frage der Nachfolge für den Projektleiter zeichnet sich eine Lösung ab. Wegen des bestehenden Embargos besteht die Herausforderung momentan darin, das Material für die Brot- und Sojamilchproduktion ins Land zu bekommen. Bitte betet für gute Verhandlungen zwischen Nord- und Südkorea, eine Beendigung des Embargos und Gottes Weisheit bei der Kommunikation mit den Verantwortungsträgern in Nordkorea. 

Kurdistan: Andere Völker, andere Sitten. Unser Team im Flüchtlingscamp in Kurdistan ist immer wieder gefordert, gelassen zu bleiben. Ein aktuelles Beispiel: Ein einheimischer Mechaniker füllte bei unserem AVC-Fahrzeug beim Ölwechsel Kühlflüssigkeit anstelle von Motorenöl nach. Bitte betet, dass trotz verschiedener Hürden der Teamfrieden gewährt bleibt, unsere Schweizer Mitarbeiter ihre Visa erhalten und wir in den Camps ein Licht für Jesus sein können.

Indien: Unser Projektleiter organisiert einen Workshop für Gemeindegründer. Viele der Teilnehmer und ihre Familien sind – teilweise schwer – krank. Bitte betet für Gesundheit.

Nepal: Der Geldtransfer in das Land ist sehr schwierig. Bitte betet für eine Lösung, damit die Projekte weiterlaufen und wir den Menschen helfen können.

Bulgarien: Eine Jugendgruppe aus der Schweiz plant, für benachteiligte Kinder einen Spielplatz zu errichten. Die Behörden scheinen dies verhindern zu wollen. Bitte betet für die nötigen Bewilligungen und Finanzen, das Projekt umsetzten zu können.