de  ch  at  it  fr  en 

tansania3.2Unterschlupf für Kinder

In Tansania leben ungezählte Waisenkinder. Fast 150 von ihnen haben in unseren Kinderdörfern in Kemondo und Morgoro ein liebevolles Zuhause gefunden. Die Kinder werden in Familiengruppen mit rund zehn Kindern von »Müttern« betreut. So lernen sie ein richtiges Familienleben kennen und bauen entsprechende soziale Kompetenzen auf.

Morogoro
Im Waisendorf in Morogoro werden derzeit 33 Kinder in Familiengruppen betreut. Die »Mütter« sind zuständig für deren Erziehung; dass sie unter anderem durch übertragene Hausarbeiten und Mitarbeit im Garten lernen, Verantwortung zu tragen. Im eigenen Kindergarten bereiten wir unsere Kinder auf den Schulalltag vor. Der Erfolg spricht für sich, jedenfalls gehen wir auf diesem Weg weiter.

Kemondo
Im Kinderdorf in Kemondo leben derzeit 115 Kinder nach demselben Prinzip wie in Morogoro. In liebevoller Atmosphäre können sie hier geschützt aufwachsen. Um die Kinder fit für das Leben zu machen, bieten wir ihnen die volle Bandbreite an Bildung an. Vom Kindergarten über die Grundschule bis hin zur weiterführenden Schule erhalten sie hier eine weit überdurchschnittliche Bildung in englischer Sprache. Diese Qualität spricht sich herum: Der Ansturm aus der Region auf unsere Schulen ist enorm. Wir berücksichtigen bewusst auch die Ärmsten. Nach dem Schulabschluss bleiben die Heranwachsenden nicht auf sich allein gestellt. Wir bemühen uns, ihnen ein ihrer Begabung entsprechendes Studium oder eine andere Ausbildung zu ermöglichen.

VERANSTALTUNGEN
17.02.2019, 10:00
ICF Chur
Comercialstrasse 19, 7002 Chur

24.02.2019, 10:00
Vineyard Olten
Aarauerstrasse 55, 4600 Olten

24.02.2019, 10:00
Vineyard Olten
Aarauerstrasse 55, 4600 Olten

02.03.2019, 10:00
Schwesterngemeinschaft Bethesda
Gellertstrasse 140, 4052 Basel

10.03.2019, 10:00
Evangelische Täufergemeinde
Dorfstrasse 59, 3264 Diessbach

FILM / CLIP
filmSymbol Film: Südsudan
Hungerhilfe
AVC auf SRF
Syrien: Unter Lebensgefahr
AVC-Beitrag in "Fenster zum Sonntag"
GEBURTSTAGSFEST
30 Jahre AVC Schweiz
Rückblick auf unser Jubiläumsfest